Mietspiegel

Ansprechpartner/in
Frau Nicole Lustermann
Rathaus, Zimmer 8
Aarstraße 150
65232 Taunusstein
Telefon: 06128 241-391
E-Mail:


Aufgaben:
Mietspiegel, Statistik, Wahlen


Allgemeine Informationen

In zahlreichen (aber nicht in allen) Städten und Gemeinden in Deutschland können Sie als Mieter oder Vermieter auf einen qualifizierten Mietspiegel zurückgreifen, um die Höhe einer Wohnungsmiete bzw. die Zulässigkeit einer Erhöhung einschätzen zu können.


Ein qualifizierter Mietspiegel ist nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt und von der Gemeinde oder von Interessenvertretern der Vermieter und der Mieter anerkannt worden.


Der qualifizierte Mietspiegel soll im Abstand von 2 Jahren der Marktentwicklung angepasst werden. Dabei kann eine Stichprobe oder die Entwicklung des vom Statistischen Bundesamt ermittelten Preisindexes für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland zugrunde gelegt werden. Nach 4 Jahren ist der qualifizierte Mietspiegel neu zu erstellen.

Weitere Ausführungen und eine Richtlinie für die Aufstellung eines qualifizierten Mietspiegels finden Sie in den "Hinweise zur Integration der energetischen Beschaffenheit und Ausstattung von Wohnraum in Mietspiegeln " des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

 

Verfahrensablauf

Online-Beantragung:

Anforderung eines Mietspiegels


Alle Felder mit * sind Pflichtfelder!
















Ich bin mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden.*

Weitere Informationen zum Datenschutz und Widerrufhinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die anfallende Schutzgebühr von 3,- € überwiesen haben!

VR Bank Untertaunus eG Idstein
IBAN: DE71 5109 1700 0000 0005 07
BIC: VRBUDE51
Verwendungszweck: "Mietspiegel"

Welche Gebühren fallen an?

Der aktuell gültige Mietspiegel mit Stand 01.01.2018 kann gegen eine Schutzgebühr von 3,- € über das Online-Formular (siehe oben) angefordert werden.

Rechtsgrundlage

§ 558d BGB

Was sollte ich sonst noch wissen?

Der „Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen im Gebiet der Stadt Taunusstein und der Stadt Idstein“ dient als Richtlinie zur Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete. Er bietet Vermietern und Mietern eine Orientierungsmöglichkeit, um in eigener Verantwortung die Miethöhe je nach Lage, Ausstattung und Zustand der Wohnung oder des Gebäudes zu vereinbaren. Die Städte Taunusstein und Idstein stellen in Zusammenarbeit mit Mieterbund Wiesbaden und Umgebung e. V., Haus und Grund Wiesbaden e. V., Haus und Grund Bad Schwalbach und Umgebung e. V. und Haus und Grund Idstein e. V. und unter Mitwirkung der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Mieten für Grundstücke und Gebäude, Frau Nicole Deml-Moog, Hünstetten in regelmäßigen Abständen einen gemeinsamen Mietspiegel auf.

Die Angaben des aktuellen Mietspiegels - für die Stadt Taunusstein in der 9. Fortschreibung, für die Stadt Idstein in der 1. Fortschreibung -  geben Mietpreise im Gebiet der Stadt Taunusstein und der Stadt Idstein nach dem Stande 1. Januar 2018 wieder. Es handelt sich um die sogenannte Kalt- oder Nettomiete pro qm Wohnfläche und Monat. Unberücksichtigt bleiben hierbei die Betriebskosten im Sinne der Betriebskostenverordnung in der jeweils gültigen Fassung. Sonstige einzelvertragliche Vereinbarungen bleiben unberührt.   

zurück
Seite drucken