Stadt Taunusstein

Stadt Taunusstein
Taunusstein führt ein nachhaltiges Straßenunterhaltungsmanagement ein
08.03.2018
Taunusstein führt ein nachhaltiges Straßenunterhaltungsmanagement ein

Der Magistrat der Stadt Taunusstein empfielt der der Stadtverordnetenversammlung dem Beschluss zu folgen, die Einführung eines nachhaltigen Straßenunterhaltungsmanagement und einer jährlichen Quote für die Erneuerung und Unterhaltung von Straßen umzusetzen.

Dieser Schritt ist notwendig zum Abbau des Investitionsstaus und dem Einbremsen des Werteverfalls des Verkehrsinfrastrukturvermögens der Stadt.

In den letzten Jahren wurden nur wenige Straßen grundhaft erneuert, nur in Ausnahmen wurden Straßenoberflächen saniert. Die häufigeren kleinflächigen Reparaturmaßnahmen dienten der Beseitigung von akuten Unfallgefahren und damit dem Erhalt der Verkehrssicherheit.

Zukünftig wird anhand eines neu einzuführenden Straßenkatasters ein mehrjähriges Straßenausbau- und Instandhaltungsprogramm beschlossen.

Eine Abweichung von den Bauprogrammen ist in begründeten Ausnahmefällen möglich. Dem Beschluss war eine breite Analyse und daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen in einer Magistratskommission voran gegangen, die aus Mitgliedern der Fraktionen sowie der verwaltung bestand. „Wir haben sehr sachlich, fundiert und einvernehmlich diesen Weg vorbereitet. Mein Dank gilt allen Beteiligten, die diesen Wegweisenden Paradigmenwechsel im Bereich Straßenmanagement vorbereitet und mitgetragen haben“, so Bürgermeister Sandro Zehner abschließend.

Taunusstein Stadtmarketing
Newsletter
Stadtwerke Taunusstein