Drucken druckenSchließen schliessen
 Freundeskreis Caldes de MontbuiVisitenkarteDresdener Straße 5 65232 Taunusstein Telefon: 0151 50381414Alle Kontaktdaten »

Fahrt zum Escaldàrium im Juli 2020 - abgesagt wegen Covid19

Für die folgenden Inhalte ist die/der oben genannte Firma/Institution/Gemeinschaft/Verein verantwortlich.

Meldung vom 06.03.2020

Der Freundeskreis reist von Donnerstag, 9. Juli, bis Sonntag 12. Juli auf Einladung des Bürgermeisters Isidre Pineda Moncusí nach Caldes. Zum Rahmenprogramm gehört ein Besuch der Mittelmeermetropole Barcelona, Besuch einer Weinkellerkellerei und die Teilnahme am Escaldàrium. Außerdem soll im Rahmen einer kleinen Feierstunde das 30-jährige Jubiläum der Stadtepartnerschaft nachgefeiert werden. Mit dabei sind rund 30 Bürger aus Taunusstein und Umgebung, sowie unser Bürgermeister Sandro Zehner. Zu der Gruppe gehört auch eine 9-köpfige „Combo“ der Musikschule Hünstetten-Taunusstein. Diese werden gemeinsam mit der Musikschule in Caldes ein Konzert veranstalten.

Nachtrag am 4.5.2020:

Nach Rücksprache mit Isidre Pineda i Moncusí (Bürgermeister von Caldes) ist ungewiss, ob das Escaldarium dieses Jahr stattfinden kann. Pinieda will diesbezüglich bis Anfang Juni mit einer abschließenden Entscheidung und Bekanntgabe warten. Er schätzt es aber als sehr unrealistisch ein, dass ein Event mit 3.000-5.000 Menschen bis Juli 2020 wieder gestattet ist.

Es ist auch nicht abzusehen, welche Reise- und Einreisebeschränkungen bis Juli seitens der deutschen und spanischen Staatsregierung gelten. Auch ist unabhängig hiervon unklar, ob Lufthansa die vom Freundeskreis gebuchten Flüge im Juli durchführt oder nicht.

Nachtrag am 11.06.2020

Wegen der Spanien und Katalonien geltenden Kontaktbeschränkungen wurde von der Stadt Caldes de Montbui das Escaldàrium abgesagt. Die Kontaktbeschränkungen betreffen natürlich auch Bürgerbegegnungen wie wir sie geplant haben. Gemeinsame Veranstaltungen, Exkursionen,  Konzerte oder Restaurantbesuche mit unseren katalanischen Gastgebern sind, so wie geplant, nicht durchführbar.

Daher hat der Vorstand einstimmig beschlossen, die Reise im Juli 2020 abzusagen. Sie wird, wenn es die Situation zulässt, im kommenden Jahr wahrscheinlich zur Festa Major im Zeitfester 8.-12. Oktober 2021 nachgeholt.

« zurück