Schwerbehindertenangelegenheiten

Allgemeine Informationen

Für Schwerbehindertenangelegenheiten sind die sechs Hessischen Ämter für Versorgung und Soziales in Kassel, Fulda, Gießen, Frankfurt a.M., Wiesbaden und Darmstadt zuständig. Dabei erfüllt sie folgende Aufgaben:

  • Beratung in Fragen des Schwerbehindertenrechts
  • Feststellen von Behinderungen nach dem Schwerbehindertenrecht (SGB IX) einschließlich "Nachteilsausgleiche" (Merkzeichen)
  • Ausstellen und "Verlängern" von "Schwerbehindertenausweisen"
  • Feststellen der Voraussetzungen für die "unentgeltliche Beförderung schwerbehinderter Menschen im öffentlichen Personenverkehr" und/oder der "Befreiung/Ermäßigung von der Kraftfahrzeugsteuer" und Ausgabe entsprechender Beiblätter

Behinderung / Nachteilausgleich - Feststellung
(Leistungsbeschreibung im Hessen-Finder)

Schwerbehindertenausweis verlängern
(Leistungsbeschreibung im Hessen-Finder)

Schwerbehindertenausweis
(Leistungsbeschreibung im Hessen-Finder)

Schwerbehinderte Menschen: Unentgeltlich ÖPNV - Nutzung
(Leistungsbeschreibung im Hessen-Finder)

Kfz- Steuervergünstigungen für behinderte Menschen
(Leistungsbeschreibung im Hessen-Finder)

An wen muss ich mich wenden?

Entsprechende Anträge sind an das für Ihren Wohnort zuständige Hessische Amt für Versorgung und Soziales zu richten.

Fachlich freigegeben durch

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

zurück
Seite drucken