Reisepass beantragen

Allgemeine Informationen

Neuer ePass 3.0

Das Bundesministerium des Innern hat letztes Jahr  zum 01.03.2017 einen neuen Reisepass für deutsche Bürgerinnen und Bürger eingeführt.

Die Einführung des neuen EU-Reisepasses trägt den zwischenzeitlich gestiegenen Anforderungen an die Materialbeschaffenheit und den Reisekomfort Rechnung. Die vorhandenen Sicherheitsmerkmale bleiben auf bekannt hohem Niveau und werden durch zusätzliche, neuartige Merkmale ergänzt.

Im elektronischen Speichermedium sind neben den personenbezogenen Informationen zwei biometrische Merkmale des Passinhabers (Passbild und Fingerabdrücke) gespeichert.
Des Weiteren wird (neu) neben der gesonderten Darstellung des Geburtsnamens (auf Anregung der Bürgerinnen und Bürger) die Personalisierungskarte, welche bislang in etwa dem "alten Personalausweis" entsprach, durch eine Plastikkarte ersetzt, die dem neuen Personalausweis ähnelt.

Zusammen mit dem neuen deutschen EU-Reisepass werden auch neue amtliche Pässe (Dienstpass und Diplomatenpass) sowie neue ausländerrechtliche Dokumente (Reiseausweis für Ausländer, Reiseausweis für Flüchtlinge und Reiseausweis für Staatenlose) eingeführt.

Verfahrensablauf

Der Reisepass ist von jedem persönlich zu beantragen.

Kinder müssen generell bei der Beantragung anwesend sein.

Für wen wird das Dokument ausgestellt?

Für deutsche Staatsangehörige, die den Pass zur Einreise in ein anderes Land benötigen.

An wen muss ich mich wenden?

Bürgerbüro
Rathaus
Aarstraße 150
65232 Taunusstein (Stadtteil Hahn)
Telefon: 06128 241-241

Welche Unterlagen werden benötigt?

Alter Reisepass, Kinderreisepass, Kinderausweis (soweit vorhanden) oder Personalausweis. Bei Erstbeantragung des Dokumentes ist die Geburtsurkunde vorzulegen. 

Personen unter 18 Jahren müssen zusätzlich zur Beantragung des Reisepasses eine Vollmacht der Sorgeberechtigten sowie deren Personalausweise zum Abgleich der Unterschrift vorlegen.

Anforderungen an das Lichtbild

Das Passbild für den Reisepass muss biometrisch sein. Weisen Sie bitte Ihren Fotografen ausdrücklich auf die Verwendung des Bildes für einen Reisepass hin.

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühr für den Reisepass  (32 Seiten) beträgt 60,00 € für Personen ab dem 24. Lebensjahr.

Für Personen unter 24 Jahren beträgt die Gebühr 37,50 €.

Welche Fristen muss ich beachten?

Gültigkeit des Dokuments

  • 10 Jahre Gültigkeit für Personen ab 24 Jahren
  • 6 Jahre Gültigkeit für Personen unter 24 Jahren

eine Verlängerung des Reisepasses ist nicht möglich

Bearbeitungsdauer

Bitte informieren Sie sich bei der für Sie zuständigen Pass- und Personalausweisbehörde über die aktuelle durchschnittliche Bearbeitungsdauer.

Was sollte ich sonst noch wissen?
Ausführliche Reise- und Sicherheitshinweise für alle Länder finden Sie im Onlineangebot des Auswärtigen Amtes. Dort erfahren Sie unter "Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige", für welche Länder ein Reisepass erforderlich ist oder ein Personalausweis genügt.
zurück
Seite drucken