Gelber Sack

Allgemeine Informationen

Um die Flut der Verpackungen einzudämmen, hat die Bundesregierung im Juni 1991 die Verpackungsverordnung für Transport-, Um- und Verkaufsverpackungen erlassen. Aufgrund dieser Vorgaben haben Handel, Industrie und private Institutionen die "Duale System Deutschland GmbH" (DSD)  und andere duale Systembetreiber gegründet. 

Mit dem "Gelben Sack" entsorgen diese rein privatwirtschaftlich organisierte Unternehmen die sog. Leichtfraktionen: Verpackungen aus Kunststoff, Metall oder Verbundstoffen.

Quelle: EAW

An wen muss ich mich wenden?

Die Fa.Reclay sammelt im Rheingau-Taunus-Kreis über seine Vertragspartner  Verkaufsverpackungen. Am Anfang jedes  Jahres wird im Untertaunus von dem  jeweiligen Entsorgungsunternehmen eine ausreichende Menge "Gelber Säcke" an alle Haushalte ausgeliefert. Zusätzlich werden im Rathaus und im Wertstoffhof in Orlen gelbe Säcke ausgegeben.

Zeitweise kann es aufgrund von Lieferverzögerungen im Rathaus zu Engpässen kommen.

Zuständige Stelle

Zuständig für die Entsorgung von Abfällen der Stadt Taunusstein ist der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft (EAW) des Rheingau-Taunus-Kreises in Bad Schwalbach. 

Beschwerden oder Reklamationen bezüglich der "Gelben Säcke" nimmt die Firma Remondis  unter der Tel. Nr.: 0800 122 32 55 (gebührenfrei) entgegen.


Eigenbetrieb Abfallwirtschaft (EAW) des Rheingau-Taunus-Kreises
Passavant-Geiger-Straße 1
65326 Aarbergen
Tel. 06124/510-495
Fax: 06124/510-300
Homepage: www.eaw-rheingau-taunus.de

zurück
Seite drucken