Briefwahl

Ansprechpartner/in
Wahlen, Abstimmungen & Statistik
Wahlbüro im Bürgerhaus Taunus
Aarstr. 138
65232 Taunusstein
E-Mail:

Montag bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr, zusätzlich
Montag, Dienstag und Donnerstag 14.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch 14.00 bis 18.00 Uhr

briefwahl@taunusstein.de (für Briefwahlanträge)


Allgemeine Informationen

Eine telefonische Beantragung der Briefwahlunterlagen ist nicht möglich!
Bitte nutzen Sie eine der angegebenen Optionen - online, postalisch, per Fax oder E-Mail:

Briefwahl button © Stadt Taunusstein

Briefwahl per Post beantragen:
Magistrat der Stadt Taunusstein
Wahlbüro
Aarstraße 150
65232 Taunusstein

Briefwahl per Fax beantragen:
06128/241-172

Briefwahl per E-Mail beantragen:
briefwahl@taunusstein.de

Sie haben Fragen zur Briefwahl oder zum Wählerverzeichnis?

Bitte nutzen Sie unsere Servicenummer 06128/241-500.

Verfahrensablauf


Erklärvideo - Briefwahl beantragen:

An wen muss ich mich wenden?

Sechs Wochen vor einer Wahl ist für Sie ein Wahlbüro eingerichtet (siehe Ansprechpartner oben). Dort können Sie persönlich einen Wahlschein beantragen, mit schriftlicher Vollmacht einen Wahlschein für eine dritte Person ausstellen lassen, Ihre Briefwahlunterlagen beantragen und bei Bedarf sogar im Rathaus von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen, d. h. bereits schon vor dem Wahltag können Sie bei uns Ihre Stimme abgeben.

Im Wahlbüro wird außerdem zwischen dem 20. und 16. Tag vor der Wahl das Wählerverzeichnis zur Einsichtnahme für Sie bereitgehalten.

Aufgrund der Corona-Pandemie befindet sich das Wahlbüro dieses Jahr im Bürgerhaus Taunus (Hahn), im Raum Ost. 

Das Wahlbüro ist für Sie da:

Wahlbüro im Bürgerhaus Taunus
Aarstr. 138
65232 Taunusstein
E-Mail: 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr, zusätzlich
Montag, Dienstag und Donnerstag 14.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch 14.00 bis 18.00 Uhr

Ansprechpartnerin:
Frau Nicole Lustermann
Telefon: 06128 241-391
E-Mail: nicole.lustermann@taunusstein.de

Voraussetzungen

Sie haben eine Wahlbenachrichtigung erhalten und möchten Ihre Stimme zur Wahl per Brief abgeben.

Welche Gebühren fallen an?

keine

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Wahlbrief muss spätestens am Wahlsonntag um 18:00 Uhr bei der Gemeinde eingegangen sein.

Was sollte ich noch wissen?

Können Sie wegen einer körperlichen Beeinträchtigung oder wegen Schreib- und Leseproblemen Ihre Stimme per Briefwahl nicht allein abgeben, darf Ihnen eine andere Person dabei helfen. Ihre Helferin beziehungsweise Ihr Helfer muss mindestens 16 Jahre alt sein und durch eine Versicherung an Eides statt bestätigen, dass der Stimmzettel nach Ihrem erklärten Willen gekennzeichnet wurde.

zurück
Seite drucken