Ratsinformationssystem

ALLRIS net

ALLRIS net

Reduzieren

Zum Thema spricht der Stadtverordnete Helmut Grundstein.

 

Die Wahl der Stadträtinnen/Stadträte finden gemäß § 55 Abs.1-4 HGO statt.

 

Es wird von jeder Fraktion jeweils einen Wahlvorschlag vorgelegt.

Sodann bittet Stadtverordnetenvorsteher Wittmeyer alle Fraktionen, eine Wahlhelferin oder einen Wahlhelfer zu stellen. Folgende Personen werden als Wahlhelfer/innen benannt:

 

  1.                                                                                          Herr Marcus Brinkmann (CDU)
  2.                                                                                          Frau Karin Staudt-Mehler (SPD
  3.                                                                                          Herr Björn Eichenauer (Grüne)
  4.                                                                                          Herr Thomas Dreilich (FWG)
  5.                                                                                          Frau Juliane Bremerich (FDP)
  6.                                                                                          Herr Marcus Resch (AfD)

 

Die Auszählung führte zu folgendem Ergebnis:

 

Liste

Fraktion/en

Stimmen

Sitze

1

CDU

15

4

2

SPD

9

2

3

Grüne

8

2

4

FWG

5

1

5

FDP

3

1

6

AfD

3

1

Summe

 

43

11

 

Stadtverordnetenvorsteher Wittmeyer gibt die Namen der Gewählten Stadträtinnen und Stadträte bekannt. Danach sind gewählt:

 

 

  1.                                                                                                                                                        Herr Erster Stadtrat Lachmuth (CDU)
  2.                                                                                                                                                        Frau Barbara Berghäuser (CDU)
  3.                                                                                                                                                        Herr Wolfgang Gieche (CDU)
  4.                                                                                                                                                        Herr Michael Ziller (CDU)
  5.                                                                                                                                                        Herr Volker Behr (SPD)
  6.                                                                                                                                                        Herr Detlef Faust (SPD)
  7.                                                                                                                                                        Herr Jürgen Kiesel (Grüne)
  8.                                                                                                                                                        Herr Kai Hendrik Nissen (Grüne)
  9.                                                                                                                                                        Herr Alfred Hollinger (FWG)
  10.                                                                                                                                                   Herr Waldemar Dönges (FDP)
  11.                                                                                                                                                   Herr Bernd Korbach (AfD)

 

Auf Befragen erklären die Gewählten, dass sie die Wahl annehmen.

 

Stadtverordnetenvorsteher Wittmeyer weist darauf hin, dass nach § 55 Abs. 6 HGO jede/r Stadtverordnete gegen die Gültigkeit der Wahl innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses schriftlich oder zur Niederschrift Widerspruch bei ihm erheben kann.

 

Die ehrenamtlichen Stadträtinnen und Stadträte werden sodann von Herrn Stadtverordnetenvorsteher Wittmeyer in ihr Amt eingeführt und durch Handschlag auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Aufgaben verpflichtet.

 

Bürgermeister Zehner händigt den vorgenannten Stadträtinnen und Stadträten ihre Ernennungsurkunde aus.

 

Den Diensteid, der gemäß § 47 Hessisches Beamtengesetz zu leisten ist, leisten die Gewählten vor dem Stadtverordnetenvorsteher.

 

Stadtverordnetenvorsteher Wittmeyer wünscht den ehrenamtlichen Stadträtinnen und Stadträte alles Gute für ihr verantwortungsvolles Amt.

Reduzieren

 

 

 

Stadtverordnetenvorsteher Wittmeyer bittet nun Frau Nicole Lustermann (Wahlleiterin der Stadt Taunusstein) die Namen der Nachrücker/innen in die Stadtverordnetenversammlung bekannt zu geben.

Frau Lustermann trägt wie folgt vor:

 

  1. Dr. Henneberg, Jörg-Michael (CDU
  2. Dr. Paier, Klaus-Peter (CDU)
  3. Behrens, Norbert (Grüne)
  4. Bernhardt, Johanna (SPD)      
  5. Nowak, Martin (AfD)
  6. Gräf, Michael (FWG)

 

Herr Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Wittmeyer führt aus:

Meine sehr verehrten Kolleginnen und Kollegen, wenn ein neuer Magistrat gewählt ist, ist das auch mit einer Veränderung verbunden, d.h. es scheiden bisherige Magistratsmitglieder aus, diesen Kolleginnen und Kollegen möchte ich auch in Ihrer aller Namen ein ganz herzliches Dankeschön für die in den letzten fünf Jahren geleistete Arbeit zurufen.

 

Frau Margit Hankammer-Riedl, Frau Petra Trottner, Herr Helmut Viehmann und Herr Rüdiger Jonas. Ich persönlich wünsche Ihnen für Ihre nun mandatslose Zeit alles erdenklich Gute vor allem Gesundheit und Gottes Segen.

 

Die Entlassungsurkunden werden Ihnen nachgereicht.