Stadt Taunusstein

Herblay

...zurück

Die Ursprünge der Partnerschaft mit Herblay gehen auf eine private Freundschaft der beiden Studenten Hans Hummer (Bleidenstadt) und Jean-Pierre Frèchet (Herblay) aus dem Jahre 1966 zurück. Die Beurkundung der ältesten Städtepartnerschaft mit Taunusstein erfolgte bereits 1973. Die damaligen Bürgermeister Arthur Fuhr und Herblays damaliger Bürgermeister Roger Barat unterzeichneten die Verschwisterung zwischen Taunusstein und Herblay am 23. Juni 1973 in Taunusstein-Wehen. „... im Geiste der Freiheit und Freundschaft, durch die Pflege enger persönlicher Verbindungen zwischen unseren Bürgern und unserer Jugend, einer friedlichen Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland zu dienen und damit zur Sicherung einer glücklichen Zukunft in einem geeinten Europa beizutragen.

Am 5. Oktober 1973 empfing Herblay die deutsche Delegation zum Gegenbesuch und zur Gegenzeichnung der Partnerschaftsverträge. „Neu“ besiegelt wurde die Partnerschaft beim „Zehnjährigen“ am 18. September 1983 in Taunusstein durch den Vertreter von Herblay H. Maingon und dem damaligen Bürgermeister von Taunusstein Dr. Nikolaus.

Herblay mit rd. 25.000 Einwohnern liegt 20 km nordwestlich von Paris an der Seine. Die Stadt am Ufer der Seine bietet ihren Einwohnern ein reichhaltiges kulturelles Angebot, diverse Sportmöglichkeiten und ein aktives Vereinsleben. Das Stadtwappen zeigt drei Rebmesser, was auf die frühere Bedeutung der Gemeinde als Weinanbaugebiet hinweist.


Ansprechpartner Freundeskreise:

 

Taunusstein
Jutta Fahrenbach
06128/41891
eMail: FreundeskreisHerblay@web.de
Homepage


Herblay
Jean-Louis Saulnier
0033/139788216

Taunusstein Stadtmarketing
Newsletter
Stadtwerke Taunusstein