Stadt Taunusstein

Meldeplattform Radverkehr

 Ab sofort ist die Stadt Taunusstein auch bei der „Meldeplattform Radverkehr“ vertreten.

Die Plattform verfolgt das Ziel, Radfahrern die Möglichkeit zu geben, der Stadt auf unkomplizierte und direkte Weise Schäden und Mängel im Radwegenetz mitzuteilen. Denkbar sind zum Beispiel Meldungen in Bezug auf den Zustand der Fahrbahnoberfläche, zur Beschilderung, Markierung und Beleuchtung sowie auch Radwegelücken.

Die internetbasierte Meldeplattform wurde im Auftrag der ivm GmbH (Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain) entwickelt. Projektpartner sind u. a. das Land Hessen, der ADFC Hessen (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) und das Radfahrbüro der Stadt Frankfurt. Für die technische Realisierung ist die Ingenieurgruppe IVV aus Aachen verantwortlich.
 

Handhabung für Radfahrer:
Auf der Startseite der Homepage zur Meldeplattform sollte man zunächst den Button „Für Radfahrer: Meldungseingabe“ wählen. Auf der folgenden Seite geht es darum, die entsprechende Kommune, sprich: Taunusstein, auszuwählen, woraufhin sich ein Kartenfenster öffnet. Anschließend kann mit der Meldungseingabe begonnen werden. Zunächst wird über Adresseingabe, GPS-Koordinaten oder direkte Kartenauswahl die Position der Meldungseingabe festgelegt. Dann kann der Schaden bzw. Mangel beschrieben werden. Des Weiteren können auch Fotos hochgeladen werden, um das Problem noch genauer darzustellen. Bevor die Meldung abgesendet werden kann, wird die Angabe von Name und E-Mail-Adresse (obligatorisch) sowie der Telefonnummer (optional) abgefragt, damit der Mitarbeiter der Kommune auf die Meldung antworten kann. Anschließend wird die Meldung abgeschickt.
Die Meldung landet nun bei dem zuständigen Mitarbeiter der Kommune und kann direkt verarbeitet werden.

Der Vorteil der Plattform ist die erhebliche Erleichterung der Kommunikation zwischen Bürger und Stadt.

Das Instrument ist für Bürger und Stadt kostenlos nutzbar.

Taunusstein Stadtmarketing
Newsletter
Stadtwerke Taunusstein