Stadt Taunusstein

Ausbildung

Infos zur Bewerbung
Freie Ausbildungsplätze werden von uns in der Regel öffentlich ausgeschrieben, z.B. in den örtlichen Tageszeitungen und im Internet. Einstellungstermine sind jeweils der 01.08. oder 01.09. eines jeden Jahres. Die Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden bereits ein Jahr vor den Einstellungsterminen statt. Voraussetzung hierfür sind aussagefähige Bewerbungsunterlagen, die die jeweiligen Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Bei den jeweiligen Ausbildungsgängen ist eine Einstellung vom guten Ergebnis einer Eignungsprüfung abhängig, die sich in ein schriftliches und ein mündliches Verfahren aufgliedert.

Praktische Ausbildung
Die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten in den Aufgaben des jeweiligen Ausbildungsberufes findet bei verschiedenen Abteilungen, innerhalb der Stadtverwaltung, den Stadtwerken, dem Abwasserverband und dem Hessen-Forst, statt. Interne Schulungen und Seminare erweitern und vertiefen das erworbene Wissen.

Theoretische Ausbildung
Der Berufsschulunterricht für alle Ausbildungsberufe findet entweder wöchentlich oder als Blockunterricht statt. Die Berufsschulen bzw. Verwaltungsseminare befinden sich in Wiesbaden, Frankfurt oder Frankenberg. Die Ausbildungsdauer umfasst in der Regel drei Jahre. Verkürzungen sind unter gewissen Voraussetzungen möglich.

Konzept
Unser Ziel ist es, die Nachwuchskräfte zu befähigen, sich am Ende Ihrer Ausbildung den Anforderungen der sich wandelnden Arbeitsanforderungen dienstleistungsorientiert, qualifiziert und flexibel zu stellen.

Wesentliche Maßnahmen dazu sind die Vermittlung und Verzahnung von

  • Fachkompetenzen
  • Persönlichkeits- / Humankompetenzen
  • Methodenkompetenzen und
  • Sozialkompetenzen
     

Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder

  • Schulen fachtechnisch
  • Leiten zum selbständigen Planen, Durchführen und Kontrollieren von Arbeitsabläufen an
  • Befähigen Lernprozesse zu initiieren, zu begleiten und zu beurteilen
  • Vermitteln moderne Methodenkompetenzen


Urlaubsanspruch während der Ausbildung
Auszubildende sowie Praktikanten im Anerkennungsjahr haben 28 Arbeitstage Urlaub.


Perspektiven nach der Ausbildung
Im Rahmen der demographischen Entwicklung werden grundsätzlich Möglichkeiten einer Übernahme nach der Ausbildung vorgesehen. Das Personalmanagement und die Personalentwicklung in allen Ausbildungsbereichen sind strategisch ausgerichtet. Mittel- und langfristige Entwicklungsziele werden definiert. Anschließende Aufstiegsmöglichkeiten werden bei entsprechender Qualifikation ermöglicht.

Informationen zur Ausbildung

 

 

 

 

Taunusstein Stadtmarketing
Newsletter
Stadtwerke Taunusstein